Fußpflege Kamm
Anschrift / Zeiten
Terminvereinbarung
Fußpflege
Fußmassagen
Kinderfußpflege
Angebote
Neuigkeiten
Kontakt-Formular
Fotoalbum
Impressum
Datenschutz
Facebook

 

Tipps & Tricks für Kinderfüße

Liebe Eltern,

die meisten Babys kommen mit gesunden Füßen zur Welt. Um die Kinderfüße auch in der Wachstumsphase gesund zu erhalten, möchte ich Ihnen ein paar einfache Tipps zur Pflege von Kinderfüßen geben:

•  Kinderfüße sollen so viel wie möglich barfuß oder mit leichten Socken laufen

•  Barfüßige Kinderfüße sollten alles tun dürfen: springen, klettern, hüpfen usw.

•  Machen Sie zusammen mit Ihren Kindern Fußgymnastik: blättern in Büchern, Bälle oder Stofftücher greifen und in Boxen sortieren, balancieren auf einem flachliegendem Besenstiel (es geht auch ein dickes Seil). Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Natürlich alles barfuß. Macht Laune und stärkt die Fußbeweglichkeit.

 

•  Fußnägel von Kindern lieber feilen als schneiden. Es sollte IMMER ein kleiner Teil des weißen Nagelrandes zu sehen sein. Er dient als natürliche Schutzfunktion für Nagel und Zehenkuppe. Das Gleiche gilt auch für die Fingernägel!

 

•  Nägel NUR im trockenen Zustand schneiden und feilen. Beim Baden saugen sich die Nägel mit Wasser voll und dehnen sich somit aus. Trocknet der Nagel wieder, zieht er sich zusammen. Kürzt man nun Nägel nach dem Baden, besteht die Gefahr, dass nach dem Trocknen kleine Verletzungen entstehen. Der Weg für Keime und Bakterien steht offen und Entzündungen können sich hier schnell entwickeln.

•  Neigen die Füße zu Schweißfüßen, ist außer täglichem Füße waschen auch tägliches Sockenwechseln selbstverständlich. Versuchen Sie doch mal Zehensocken, sie unterstützen ein trockneres Fußklima. Und: Kinder finden sie super!

 

ACHTUNG: Bitte beim Schuhkauf zum Probieren die Zehensocken anziehen, da Zehensocken etwas mehr Platz im Schuh benötigen als normale Socken.

 

•  Fußpflege sollte selbstverständlich werden, wie tägliches Zähneputzen, Hände waschen, Duschen usw. Gründliches Abtrocknen, auch zwischen den Zehen, sollte früh geübt werden, damit dies zur Routine wird.

•  Erste Schuhe brauchen kleine Füße erst, wenn sie sicher draußen laufen können. Werden Kinderfüße frühzeitig in Schuhe gesteckt, entwickeln sich Füße so, wie der Schuh es vorgibt und nicht wie die Natur es vorgesehen hat.

 

•  Schuhe kaufen sie im Schuhfachgeschäft. Lassen sie sich vom Fachverkäufer beraten. So lange wie es der Kinderarzt nicht empfiehlt, benötigen Kinderfüße auch KEIN vorgeformtes Fußbett oder Einlagen.

Kinderfüße merken in jungen Jahren nicht, ob der Schuh zu klein ist, da er mit einer Fettschicht gut gepolstert ist. Fußdeformitäten könnten die Folge sein.

 

Liebe Eltern, denken Sie bitte an Ihre Vorbildfunktion – je pflegsamer und intensiver Sie sich der Pflege der Füße widmen, desto einfacher nehmen Ihre Kinder die Fußpflege an.

 

Für die Pflege der Kinderfußhaut eignet sich feuchtigkeitspendende Fußschaumcreme, z.B. hautschützende Fußcreme für trockene Haut und raue Haut mit 5% Urea und Aloe Vera.

Bei schwitzenden Füßen bitte keine Fettcreme benutzen. Hier empfehle ich Ihnen schweißhemmende Fußcreme mit Eichenrinden- und Salbeiextrakt.

Fußpflege - Martina Kamm  |  info@beauty-skincare.de / Telefon: 0178 - 632 76 76
Google+